Education

Infrastruktur für Digitalisierung


Am Anfang der meisten Digitalisierungsprojekte für Schulen steht meistens nicht die Frage welche Geräte eingesetzt werden solle, welche Apps man nutzen möchte oder wer aus dem Lehrerkollegium die Betreuung der Installation übernimmt sondern die Frage ob Klassensätze zur gemeinsamen Nutzung angeschafft werden sollen oder für jeden Schüler ein eigenes Gerät zur Verfügung steht.

Das beste Tablet mit dem besten didaktischen Konzept hilft nicht beim Lernen, wenn kein WLAN und kein Internetanschluss vorhanden ist. Genauso wie eine Tafel Kreide benötigt um Wissen zu vermitteln, so benötigt ein modernes Tablet einen Internetzugang um auf relevante Lerninhalte zugreifen zu können.

Egal ob Klassensätze von Tablets verteilt werden oder jeder Schüler über ein Notebook verfügt: Die meisten Lösungen von der Theke des lokalen Elektroeinzelhandels werden mit den Anforderungen an mehr als 5 Geräte überfordert sein. Nicht nur die Leistung des eingebauten WLAN, auch Sicherheitsfunktionen wie Auftrennung von Schüler- und Lehrer- sowie Verwaltungsnetzen fehlen oft größtenteils oder ganz. Gerade für Schulen mit minderjährigen Schülern ist der benötigte Filter für Internetinhalte nicht vorhanden oder kann nicht an die notwendigen Vorgaben angepasst werden.

Die system-helden bieten für alle Schulformen und -größen passende Infrastrukturlösungen an. Von sicherem, leistungsstarken WLAN in der gesamten Schule (bis hin auf den Sportplatz) über passende Firewalllösungen mit BPJM-Filter bis hin zu Angeboten wie Schulclouds, E-Mail Servern und Geräteverwaltungssystemen (MDM). Damit unsere Lösungen nicht durch Lehrer in Ihrer Freizeit gewartet werden müssen, bieten die system-helden auch individuelle All-inclusive-Wartungsverträge für Schulen an. Diese decken alle durch die system-helden installierten Systeme ab und werden günstig auf der Grundlage der genutzten Schüler- und Lehrergeräte abgerechnet.

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir passende Digitalkonzepte, welche auch für die Beantragung von Fördergeldern wie z.B. Mittel aus dem Digitalisierungspakt Schule genutzt werden können. Sprechen Sie uns gerne an - wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Der Weg zur iPad Klasse Termin vereinbaren

Referenzen

Heinrich-von-Kleist-Schule (KGS)

Die Schule: Die Heinrich-von-Kleist-Schule (KGS) in Eschborn/Taunus ist ein modernes Schulzentrum mit gymnasialer Oberstufe. Sie hat 1400 Schülerinnen und Schüler (2010/2011. Die Schule legt besonderen Wert auf eine positive Lernatmosphäre, die u.a. durch freundliche Farbgestaltung und durch einen offenen Umgangston gefördert wird.

Das system-helden-Projekt: „Pilotprojekt einer iPad-Klasse inklusive Konfiguration eines drahtlosen IT-Netzwerks und Firewall.“